1. Lies ein Buch oder schaue ein Video an, welches in unserer Rubrik Ressourcen aufgelistet ist und beschreibt, was mit den Tieren in Mastanlagen und Schlachthäusern passiert, bis sie auf unseren Tellern landen.

2. Vermeide es, tierische Produkte zu tragen, und vermeide es, Reinigungs- und Hygieneartikel zu konsumieren, die tierische Inhaltsstoffe enthalten oder an Tieren getestet wurden.

3. Tritt einer veganen oder vegetarischen Organisation bei.

4. Schlage Deiner Sangha vor, unseren DVA tierleid-freien Sangha-Richtlinien zu folgen.

5. Schlage Deinem Retreat-Center vor, unseren DVA tierleid-freien Retreat-Center-Richtlinien zu folgen.

6. Werde Mitglied bei der DVA.

7. Steige um auf vegetarische Ernährung, welche nicht zum Leid von Tieren beiträgt. Für viele Menschen ist es einfacher langsam anzufangen, indem sie bestimmte Nahrungsmittel weglassen, wie z.B. Huhn, und dann schrittweise andere Lebensmittel. Eine andere Vorgehensweise wäre, an einem Tag der Woche komplett vegetarisch zu essen und dann schrittweise die Anzahl der Tage zu erhöhen. Nachdem man Vegetarier geworden ist, kann man eine ähnliche Herangehensweise erwägen, um auf vegane Ernährung umzustellen, die ganz ohne tierische Produkte auskommt.

8. Für diejenigen, die ihre Ernährung auf eine vegetarische und/oder eine vegane Ernährung umstellen wollen, empfehlen wir, sich entsprechend zu informieren, um sicherzustellen, dass sie sich gesund und ausgewogen ernähren.

 

Suchst Du etwas?

Bitte schreibe uns eine E-Mail, wir kümmern uns darum!

für Deutschland:
info@dharmavoicesforanimals.de

Werde DVA-Mitglied

Werde DVA-Mitglied und erhebe Deine Stimme für Tiere. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Wir behandeln Deine Daten vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter.

Archiv

Alle Einträge, chronologisch...