DVA startet Sri Lanka-Projekt

Dharma Voices for Animals ist hoch erfreut, den Start unserer neuesten und größten Kampagne – The Sri Lanka Project – bekannt zu geben. Das Projekt wird sich auf die 15 Millionen sri-lankischen Buddhisten konzentrieren und sie ermutigen, zu einer mitfühlenden pflanzlichen Ernährung überzugehen.

Im Oktober reiste DVA-Präsident Bob Isaacson nach Sri Lanka, um das Sri Lanka-Projekt der DVA offiziell ins Leben zu rufen. Die Reise nach Sri Lanka umfasste vier wichtige DVA-Veranstaltungen, die unten beschrieben wurden: 1) Chapterleiterkonferenz der DVA vom 20. bis 25. Oktober; 2) DVA-Pressekonferenz vom 25. Oktober; 3) DVA s zweite jährliche Asian Buddhist Animal Rights Conference 26. Oktober; und 4) Der offizielle Start des DVA-Projekts in Sri Lanka.

Über Sri Lanka

Sri Lanka, ein Inselstaat mit 21 Millionen Einwohnern, darunter 15 Millionen Buddhisten, hat einen einzigartigen Platz in der buddhistischen Welt. Der Buddhismus ist die wichtigste Religion auf der Insel seit seiner offiziellen Einführung im 3. Jahrhundert v. Chr. von Arahant Mahinda, dem Sohn des Kaisers Ashoka von Indien – die längste kontinuierliche Geschichte des Buddhismus aller Nationen.

Seit dieser Zeit hat die Sangha (Orden der Mönche) eine weitgehend ungebrochene Abstammung, und sri-lankische Mönche und Laien haben eine herausragende Rolle bei der Verbreitung des Theravada-Buddhismus nach Asien, in den Westen und sogar nach Afrika gespielt. Der Buddhismus ist die offizielle Religion unter der Verfassung der Nation.

Kapitel Leader Konferenz 20.-25. Oktober

DVA-Kapitelleiter
DVA-Kapitelleiter

Chapterleiter aus der ganzen Welt trafen sich in Kandy, Sri Lanka, zu unserer zweiten jährlichen Chapter Leader Conference. Wir wurden von der wunderbaren Großzügigkeit von Dr. Chamith Nanayakkara und seinem Kandy-Chapter unterstützt.

Tempel des Zahnes
Tempel des Zahnes

Acht Chapter Leiter nahmen teil: Dr. Chamith Nanayakkara (Chapter Leader – Kandy, SriLanka), der alle beherbergte, Senaka Weeraratna (Colombo, Sri Lanka), Bhante Sathi (Minnesota, USA), Vicki Seglin (Chicago, USA), Albert Mah (Perth, Australien), Phil Murphy (Los Angeles, USA), Alex Arbogast (Washington, DC, USA), & Bob Isaacson (

Wildlife Hospital
Wildlife Hospital

Wir hatten auch Zeit für die Besichtigung von Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten, wie den Tempel des Zahnes, einer der wichtigsten und heiligsten Orte der buddhistischen Welt (Hintergrund auf dem Foto); Kandyan Kulturtanz, eine pulsierende Darbietung des traditionellen Tanzes; ein Wildtierkrankenhaus und sahen dort ein 2 1/2 Monate altes Elefantenbaby, welches aus einem alten Fischernetz, in das es sich verfangen hatte, befreit worden war ; und wir besuchten den Kaudulla-Nationalpark, den wir mit 2 Landrovern besichtigten, und etwa 65 Elefanten in freier Wildbahn  sehen durften. (siehe Foto).

Kaudulla-Nationalpark
Kaudulla-Nationalpark

Tag für Tag aßen wir traditionelle sri-lankische pflanzliche (vegane) Lebensmittel, die lecker, gesund und so interessant waren!

Pressekonferenz

Veganes Essen
Veganes Essen

Am 25. Oktober veranstaltete ein Großteil unseres DVA Sri Lanka Project Teams, Frau Keshinie Bandaranaike, Direktorin (auf dem Foto ganz links), Ananda Mahinkanda, Senior Consultant (zweite von links), Bhante Sathi, Co-Koordinator( dritte von links), und Bob Isaacson (neben Bhante an den Mikrofonen), gemeinsam mit der Anagarika Dharmapala Foundation eine Pressekonferenz.

Pressekonferenz
Pressekonferenz

Konferenz über Tierrechte

Die DVA startete unser Sri Lanka Projekt am 26. Oktober 2017 mit 600 Zuhörern, einschließlich der nationalen Medien, auf unserer zweiten jährlichen Asian Buddhist Animal Rights Conference im Buddhist Cultural Center in Colombo. Der Sprecher des Sri Lanka Parlaments, der Ehrenbeamte Karu Jayasuriya (Bild), hielt eine öffentliche Ansprache, in der er die DVA und unsere Mission sehr unterstützte und seine volle Unterstützung für die DVA und unser Sri Lanka-Projekt zusagte.

Animal Rights Speaker
Animal Rights Speaker

Die Konferenz wurde von den nationalen Medien ausführlich und sehr positiv berichtet, wie auf einer unserer Veranstaltungen abgebildet. Weithin respektierte Mönche, der ehrwürdige Omalpe Sobhitha Thero, der ehrwürdige Siri Vajiraramaye Nanasiya Thero und der ehrwürdige Olanda Ananda hielten ebenfalls öffentliche Vorträge und sagten ihre volle Unterstützung für DVA und unser Projekte zu. In den letzten sechs Jahren hat die DVA eine starke Präsenz in Sri Lanka mit einflussreichen Chaptern in den beiden großen Bevölkerungszentren Colombo und Kandy und starken Arbeitsbeziehungen mit den ranghohen Mönchen entwickelt.

Presse
Berichterstattung

Alle Veranstaltungen der DVA wurden in den Medien weit verbreitet und positiv in den Fernseh-, Zeitungs- und Internetmedien betitelt. Zum Beispiel veröffentlichte eine große nationale Zeitung, der Daily Mirror, einen Leitartikel, der die DVA und unsere Botschaft zur Förderung des Vegetarismus/Veganismus für alle Buddhisten sehr unterstützte.

Grundsatzrede des DVA-Präsidenten
Grundsatzrede des DVA-Präsidenten

Sri Lanka Projekt

Unser Sri Lanka Projekt ist im Gange! Unsere Projektleiterin, Anwältin und Tieraktivistin Keshinie Bandaranaike, arbeitet eng mit unserem Social Media Koordinator, dem Ehrwürdigen Bibiladeniye Mahanama Thero, zusammen, um Sri Lankaner zu einer pflanzlichen Ernährung um

1)  unsere Facebook- Auftritt und „Likes“ in diesem Land auf eine Million zu erhöhen und

2 durch unzählige persönliche öffentliche Gespräche, persönlichen Kontakt mit allen Sri Lankanern aufzunehmen.  Workshops und Foren im gesamten Inselstaat. Um unser Ziel der pflanzlichen Ernährung zu erreichen, werden wir uns auch für fleischlose Montage, einen fleischlosen Tag pro Woche im Parlament und spezielle Lehrpläne in buddhistischen Schulen einsetzen, die den Wert von Vegetarismus/Veganismus lehren. Wir werden in den sozialen Medien eine große Vielfalt unserer eigenen Videoaufzeichnungen von Vorträgen von wichtigen grossen Klöstern, politischen Führern, Entertainern, Ärzten, Ernährungswissenschaftlern, Köchen und anderen veröffentlichen.