Mit der Welt inmitten einer Pandemie, senden wir bei DVA Metta an alle unsere Mitglieder, mögen Sie alle gesund und sicher sein.

Angesichts so vieler Menschen, die so sehr leiden, erinnern wir uns auch daran, dass Tiere noch mehr leiden als sonst. Fast alle Pandemien wurden durch Menschen verursacht, die Tiere fressen. Und jetzt, von der Verlassenheit und dem Hungertod auf der Straße bis hin zu noch größeren Mengen in einigen Gebieten, hoffen wir, dass wir alle in dieser beispiellosen Zeit unserer Geschichte alles in unserer Macht Stehende tun, um uns für Tiere einzusetzen.

Auch wenn sich die Welt dramatisch verändert hat, arbeitet Ihr Team bei DVA so hart wie eh und je.

In Sri Lanka beispielsweise, wo wir jede Woche vor einer großen Zahl von Menschen Vorträge über die Vorteile einer mitfühlenden Ernährung gehalten haben, haben wir unser Netzwerk von Moderatoren umgestellt, um Tiere zu füttern, die in diesen unvorhersobesolchen Zeiten ausgesetzt wurden.

DVA für obdachlose Unschuldige
DVA für obdachlose Unschuldige

DVA freut sich auch, unser neues Animals Feeding Project in 32 Gebieten in Sri Lanka mit Hilfe unserer unglaublichen Freiwilligen ankündigen zu können. Demnach werden fast 500 Tiere pro Tag von unserem Team abgedeckt. Bisher konnten wir rund 3500 Tiere füttern und zählen.

[smartslider3 slider=2]